Das Projekt

Ziel

Die gravierendsten Einschnitte in der Geschichte des Lebens auf unserem Planeten sind die fünf Extinktionen, globale Vernichtungen der Arten, bei denen bis zu 80 Prozent der Bewohner des Planeten vernichtet wurden.

Nie wieder?  Der Planet hat Homo sapiens zugelassen. Mit ihm scheint sich die Geschichte zu wiederholen – ganz anders, schleichend, von vielen unbemerkt aber mit atemberaubender Geschwindigkeit! Die sechste Vernichtung der Arten auf dem Planeten hat längst begonnen.

Der Planet ist klein geworden. Millionenfache lokale ökologische Schurkereien summieren sich längst zu einem globalen Arten-Desaster. Stoppen wir das! Verantwortliches anthro-ökologisches Handeln im Umgang mit unseren Naturressourcen muss zum Handlungskodex der Planetenbewohner werden.

Grundlegende Zusammenhänge des Lebens darzustellen, den Wert der biologischen Vielfalt zu erkennen, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, um so einen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu leisten, ist Anliegen der Web-Bände.

Daher der Leitsatz:

Biologische Vielfalt – unsere wertvollste Ressource;
sie zu erhalten – unsere dauerhafte Pflicht!

Die politischen Grundlagen des Web-Buches sind:

  1. der Artikel 20a des Grundgesetzes: „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen ………“,
  2. die UN-Konvention zur Biologischen Vielfalt (CBD) – Convention on Biological Diversity von 1992, in der sich 189 Staaten der Welt verpflichteten, auf ihrem Staatsgebiet nationale Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt einzuleiten,
  3. die „Nationale Strategien zur biologischen Vielfalt“ (NBS)- (Bundestagsbeschluss vom 7.Nov.2007), in der die Bundesländer, Kommunen und alle gesellschaftlichen Gruppen aufgefordert werden, den Erhalt der biologischen Vielfalt als dauerhaften unumkehrbaren Prozess in ihr Handeln mit aufzunehmen,

Aus der Wissenschaft erreichen uns seit Jahrzehnten viele warnende Stimmen, nur eine sei genannt:

„Wenn der Verlust der Artenvielfalt auf dem aktuellen Niveau weitergeht, wird das unweigerlich zum Ausfall von Ökosystemfunktionen führen, und der Ausfall von Ökosystemfunktionen wird zum Ausfall der für uns lebenswichtige Ökosystemdienstleistungen führen. Dieser Ausfall stellt eine handfeste Bedrohung für unser Überleben dar.“

Emmot; Leiter des MS –Forschungslabors in Cambridge, in „Zehnmilliarden“, Suhrkamp, 2013

Auch die Politik hat verstanden:

Der Verlust an biologischer Vielfalt stellt neben dem Klimawandel die größte globale
Umweltgefährdung dar und führt zu beträchtlichen Wirtschafts- und Wohlfahrts-Verlusten.“

Europäische Kommission 2010

…….. doch sie schweigt mit Reden, ohne zu handeln!

Verfahren, Technik, Zeit, Partner 

Seit 2007 wurden Konzepte, Überlegungen und Materialien für das Web-Buch erstellt. Etliche Versuche, das Buch mit vertretbarem Aufwand ins Netz zu stellen, scheiterten. Mit jedem Versuch mussten Konzepte und Inhalte der Bände neu überarbeitet, strukturiert, ergänzt und am jeweiligen Darstellungsversuch neu angepasst werden.

Erst 2017 gelang es mit Unterstützung der Firma Coactum (www.coactum.de), die spezialisiert ist auf die Erstellung von E-Learning-Plattformen, das Web-Buch in Testversuchen online zu stellen.

2018 erschienen dann die ersten Bände. Die jetzt vorliegende Form und seine Inhalte sind somit die Momentaufnahme einer langen Entwicklung, die hoffentlich überzeugt, informiert, viel bewegt und dazu beiträgt, Bewusstsein und Handeln zu anthro-ökologischer Verantwortung hin neu auszurichten.